Hauttyp – Wie empfindlich reagiert Ihre Haut auf Sonne?

Neigen Sie schnell zu Sonnenbrand? Wie lange Sie sich in der Sonne aufhalten können, hängt vor allem von Ihrem Hauttyp ab. Sind Sie z.B. der Keltische Typ, dann hat Ihre Haut einen eher geringe Eigenschutzzeit und es besteht bereits nach wenigen Minuten die Gefahr einen Sonnenbrand bekommen. Abhängig vom Hauttyp und dem UV-Index (der Stärke der Sonnenbestrahlung) lässt sich der geeignete Lichtschutzfaktor Ihres Sonnenschutzmittels bestimmen.

Hauttyp I Keltischer Typ

Hauttyp I – Keltischer Typ

Eigenschaften
Sehr helle natürliche Hautfarbe, häufig mit Sommersprossen. Blaue, grüne oder hellgraue Augen und rötliche bis hellblonde Haare. Bekommt sehr schnell einen Sonnenbrand und wird nicht braun. Die Haut reagiert mit Sommersprossen. Sehr hohes Hautkrebsrisiko.
Eigenschutzzeit
ca. 10 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Im Schatten aufhalten und die Sonne meiden. Ein Sonnenschutzmittel sollte auch im Schatten verwendet werden.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 30 – 50

Hauttyp II Nordischer Typ

Hauttyp II – Nordischer Typ

Eigenschaften
Helle Hautfarbe, häufig mit Sommersprossen. Haarfarbe von Blond über Hellbraun bis dunkelbraun. Augen: blau, grau oder grün. Bekommt schnell einen Sonnenbrand, wird nur langsam braun. Hohes Hautkrebsrisiko.
Eigenschutzzeit
10 – 20 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Besonders während der Mittagszeit Schatten aufsuchen. Zu Beginn der Saison einen sehr hohen Sonnenschutzfaktor wählen. Hat sich die Haut an die Sonne gewöhnt eignet sich auch ein Lichtschutzfaktor von nur 20 – 30.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 20 – 50

Hauttyp III Mischtyp

Hauttyp III – Mischtyp

Eigenschaften
Helle bis Hellbraune Hautfarbe, selten Sommersprossen. Augenfarbe grau, braun. Denkelblonde bis Braune Haare. Bekommt manchmal einen Sonnenbrand, sonst langsame, aber fortschreitende Bräunung. Es besteht die Gefahr Hautkrebs zu bekommen.
Eigenschutzzeit
20 – 30 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Während der Mittagszeit im Schatten aufhalten.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 25 – 30

Hauttyp IV Mediterran Typ

Hauttyp IV – Mediterraner Typ

Eigenschaften
Auch ungebräunt bereits eine bräunliche oder olivfarbene Haut. Braune Augen und braunes bis schwarzes Haar. Keine Sommersprossen, wird schnell braun. Bekommt nur selten einen Sonnenbrand. Es besteht ein niedriges Hautkrebsrisiko.
Eigenschutzzeit
ca. 30 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit UV-Schutz tragen.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 15 -2 0

Hauttyp V Dunkler Typ

Hauttyp V – Dunkle Hauttypen

Eigenschaften
Dunkle bis Hellbraune Haut auch in ungebräuntem Zustand, oft ein grauer Unterton. Schwarze Augen und Haare. Hat keine Sommersprossen und wird schnell braun. Bekommt kaum einen Sonnenbrand. Es besteht ein sehr niedriges Hautkrebsrisiko, trotzdem sollte man vorsichtig sein.
Eigenschutzzeit
ca. 90 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit UV-Schutz tragen.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 10

Hauttyp VI Schwarzer Typ

Hauttyp VI – Schwarze Hauttypen

Eigenschaften
Dunkelbraune bis schwarze Haut auch in ungebräuntem Zustand. Schwarze Augen und schwarze Haare. Hat keine Sommersprossen und bekommt sehr selten einen Sonnenbrand. Fast gar kein Hautkrebsrisiko.
Eigenschutzzeit
mehr als 90 Minuten (UV-Index 8)
Empfohlene Sonnenschutzmaßnahmen
Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit UV-Schutz tragen.
Empfohlener Sonnenschutzfaktor
UV-Index 8 und höher: 5