Sonnencreme Test 2017 – Sonnenschutzmittel im Vergleich

Sonnencreme Test 2017 - Sonnenschutzmittel im Vergleich

Die Auswahl an Sonnencremes ist so groß, dass viele Menschen den Überblick verlieren und ratlos sind, mit welchem Produkt sie sich am besten vor einem Sonnenbrand schützen können. Im „Sonnencreme Test 2017 – Sonnenschutzmittel im Vergleich“ stellen wir eine Auswahl an Sonnencremes und Sonnenschutzmitteln vor und werfen dabei einen Blick auf deren Wirksam- und Verträglichkeit. Im Fokus stehen: Welche UV-Filter werden verwendet, wird Nanotechnologie eingesetzt und wie verträglich sind die enthaltenen Inhaltsstoffe.

Insgesamt haben wir 12 Sonnenschutzmittel aus unterschiedlichen Preissegmenten ausgewählt. Und auch die Darreichungsformen der Produkte unterscheiden sich und decken neben Sonnencremes auch Sonnengele und Sonnensprays ab. Bei der Auswahl der Sonnenschutzmittel haben wir darauf geachtet, dass alle Produkte die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Lichtschutzfaktor (LSF) 20 oder höher
  • Breitspektrum-Sonnenschutz (Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen)
  • gute bis sehr gute Wasserbeständigkeit

Wie wurden die Sonnencremes verglichen?

Inhaltsstoffe und deren Verträglichkeit

Sonnencremes sollen uns vor gefährlichen UV-Strahlen und Hautkrebs schützen. Doch manche der verwendeten Inhaltsstoffe werden teilweise selbst als krebserregend eingestuft. Nanopartikel, Mineralöle und Allergene sind nur einige der Inhaltsstoffe die in Sonnencremes enthalten sein können.

Im Sonnencreme Test 2017 wurden die Inhaltsstoffe aller Sonnenschutzmittel untersucht und auf Ihre Verträglichkeit geprüft. Primär standen dabei folgende Kriterien im Mittelpunkt:

  • welche Lichtschutzfilter (UV-Filter) werden in den Sonnenschutzmitteln verwendet und Sie sie möglicherweise als gesundheitsgefährdend einzustufen?
  • enthält das Sonnenschutzmitel Nanopartikel und wurden die UV-Filter mit Nanotechnologie verändert?
  • befinden sich Allergene, Parabene oder andere bedenkliche Inhaltsstoffe in den Sonnenschutzmitteln
  • eignen sich die Sonnenschutzmittel für Babys und Kinder

Wirksamkeit von Sonnencreme

Mindestens genauso wichtig wie die Verträglichkeit ist die Wirksamkeit der Sonnencreme. Schützt ein Sonnenschutzmittel wirklich zuverlässig vor schädlichen UV-Strahlen? Vorab gesagt, Sie können sicher gehen, dass die vorgestellten Produkte im Sonnencreme Test 2017 alle vor Sonnenbrand und Hautkrebs schützen. Um die beste Wirksamkeit zu erzielen kaufen Sie ein Sonnenschutzmittel, dass über einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor (LSF) verfügt. Den für Sie passenden LSF ermitteln Sie, indem Sie Ihren Hauttyp bestimmen.

Um den vollen Schutz mit dem angegebenen Lichtschutzfaktor zu erzielen muß das Sonnenschutzmittel regelmässig und in einer ausreichenden Menge aufgetragen werden. Es hängt also auch von der richtigen Anwendung ab, wie gut eine Sonnencreme wirkt. Berücksichtigen Sie bitte unbedingt die Hersteller-Angaben, zur Anwendung und und Wirkungszeit, auf der Produkt-Verpackung.

Sonnencreme Test 2017 – Sonnenschutzmittel im Vergleich

Eco Cosmetics Sonnenlotion LSF 30 Neutral


Eco Cosmetics Sonnenlotion LSF 30 Neutral

Die Eco Comsetics Sonnenlotion weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen UVA/UVB - Breitbandschutz. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält mineralische UV-Filter ohne Nanotechnologie. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Mineralische UV-Filter

  • Titanium Dioxide c. Der UV-Filter Titanium Dioxide bietet sofortigen Lichtschutz und wird als unbedenklich eingeschätzt.

Inhaltsstoffe
Das Produkt ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen.

Verpackung
Airless Spender


Eco Cosmetics Sonnenlotion LSF 30 Neutral

INCI: Titanium Dioxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Glycine Soja Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Glycerin, Olea Europaea Fruit Oil*, Pongamia Glabra Seed Oil*, Glyceryl Oleate, Tricaprylin, Canola Oil, Simmondsia Chinensis Oil*, Hippophae Rhamnoides Oil*, Oenothera Biennis Oil*, Oryza Sativa Bran Oil, Tocopherol, Macadamia Ternifolia Oil, Bisabolol, Lecithin, Mica, Tocopheryl Acetate, Stearic Acid, Magnesium Sulfate, Alumina (Corundum), Dipotassium Glycyrrhizate

Inhaltsstoffe: Wasser, Titandioxide, Triglyceride, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Sojaöl (kbA), Sheabutter (kbA), Pflanzliches Glycerin, Olivenöl (kbA), Karanjaöl (kbA), Glycerinfettsäureester, natürliche, nichtfettende Ölkomponente, Rapsöl , Jojobaöl (kbA), Sanddornöl (kbA), Nachtkerzenöl (kbA), Reiskeimöl , Pflanzliches Vitamin E, Macadamia Öl , Bisabolol, Lecithin, Glimmer, Antioxydant, Stearinsäure, Magnesiummineral, Korund, Süßholzwurzelauszug

* aus biologischem Anbau

100% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs
98,1% der pflanzlichen Inhaltstoffe sind aus kontr. biol. Anbau
28,08% der gesamten Inhaltsstoffe sind biologischer Herkunft

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Eco Cosmetics.


Lavera Sun Sonnencreme LSF 30


Lavera Sun Sonnencreme LSF 30

Die Lavera Sun Sonnencreme weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen Breitbandschutz vor UVA – B. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält mineralische UV-Filter ohne Nanotechnologie. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Mineralische UV-Filter

  • Titanium Dioxide c. Der UV-Filter Titanium Dioxide bietet sofortigen Lichtschutz und wird als unbedenklich eingeschätzt.

Inhaltsstoffe
Das Produkt ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen.

Verpackung
Tube, siehe Abb.


Lavera Sun Sonnencreme LSF 30

INCI: Aqua, Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Titanium Dioxide, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Dodecane, Alcohol*, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Helianthus Annuus Seed Oil, Butyrospermum Parkii Butter*, Sodium Lactate, Hydrogenated Castor Oil, Mangifera Indica Fruit Extract*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Daucus Carota Sativa Root Extract*, Capsicum Annuum Fruit Extract, Behenyl Beeswax, Stearyl Beeswax, Stearic Acid, Alumina, Xanthan Gum, Beta-Carotene, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Geraniol**, Citronellol**, Citral**, Coumarin**, Eugenol**, Benzyl Benzoate**, Benzyl Alcohol**

* ingredients from certified organic agriculture, ** natural essential oils

Inhaltsstoffe: Wässrig-alkoholischer Mangoauszug (Bio-Alkohol)*, Sonnenblumenöl*, Titandioxid, pflanzlicher Emulgator, pflanzliches Dodecan, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), pflanzliches Glycerin, Sonnenblumenöl, Sheabutter*, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Rizinusöl (gehärtet), Jojobaöl*, Karottenextrakt (ölig)*, Paprikaextrakt (ölig), Bienenwachsester, Stearinsäure, Aluminium, Xanthan, Carotinöl, Vitamin E, Vitamin C, Mischung natürlicher ätherischer Öle

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Lavera.


Ultrasun Family LSF 30


Ultrasun Family LSF 30

Der ultrasun Family Sonnenschutz weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen UVA/UVB - Breitbandschutz. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält mineralische UV-Filter und chemisch-mineralische UV-Filter, die mit Nanotechnologie verändert wurden. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Mineralische UV-Filter

  • Titanium Dioxide (nano)c. Der UV-Filter Titanium Dioxide bietet sofortigen Lichtschutz und wird als unbedenklich eingeschätzt. Der Einsatz von Nanotechnologie in Sonnenschutzmitteln ist allerdings umstritten » mehr erfahren.

Chemisch-mineralische UV-Filter UV-Filter

  • Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol auch bekannt als Tinosorb M enthält Nanopartikel. Der Einsatz von Nanotechnologie in Sonnenschutzmitteln ist allerdings umstritten » mehr erfahren.

Inhaltsstoffe
Das Produkt ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen.

Verpackung
Pumpflasche


Ultrasun Family LSF 30

INCI: Aqua, Isostearyl Isostearate, Pentylene Glycol, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Nano), Ethylhexyl Triazone, Glycerin, Titanium Dioxide (Nano), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Polyacrylate Crosspolymer-6, C12-15 Alkyl Benzoate, Caprylic/Capric Triglyceride, Squalane, Cocoglycerides, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Vitis Vinifera Seed Extract, Silica, Alcohol, Cetyl Phosphate, T-Butyl Alcohol, Lecithin, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Tetraisopalmitate, Tocopherol, Diisopropyl Adipate, Ubiquinone.

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers ultrasun.


Nivea Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30


Nivea Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30

Das Nivea Schutz & Pflege Sonnenmilch weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen UVA/UVB - Breitbandschutz. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält chemische UV-Filter und einen mineralischen UV-Filter, der mit Nanotechnologie verändert wurde. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Mineralische UV-Filter

  • Titanium Dioxide (nano)c. Der UV-Filter Titanium Dioxide bietet sofortigen Lichtschutz und wird als unbedenklich eingeschätzt. Der Einsatz von Nanotechnologie in Sonnenschutzmitteln ist allerdings umstritten » mehr erfahren.

Chemische UV-Filter

  • Für den UV Filter Homosalate c gibt es Hinweise auf hormonelle Wirksamkeit. Der Filter ist möglicherweise toxisch oder gesundheitsschädlich, Untersuchung ausstehend.
  • Der UV-Filter Octocrylene c steht in Verdacht Hautirritationen zu verursachen. Der Stoff erzeugt Sauerstoffradikale, welche zu Mutationen führen können und mit Herz-Kreislauf Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.
  • Butyl Methoxydibenzoylmethane c ist als Inhaltsstoff in Kosmetika unbedenklich.
  • Mindestens eine Studie zu dem UV-Filter Ethylhexyl Salicylate c  zeigte eine Störung des Immunsystems und Reizung der Atemwege oder Allergiepotenzial.

Inhaltsstoffe
Nivea hat zwar schon nachgebessert, so befinden sich keine Parabene mehr in diesem Produkt. Dennoch weist das Produkt noch bedenkliche Inhaltsstoffe auf:

  • Trisodium Edta c schwächt die Zellmembrane und nimmt möglicherweise negativen Einfluss auf die Umwelt.

Verpackung
Flasche


Nivea Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30

INCI: Aqua, Homosalate, Octocrylene, Glycerin, Alcohol Denat., Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, C12-15 Alkyl Benzoate, Titanium Dioxide (nano), Glyceryl Stearate Citrate, Panthenol, Hydrogenated Coco-Glycerides, Myristyl Myristate, Tocopheryl Acetate, Tetrasodium Iminodisuccinate, Sodium Carboxymethylcellulose, VP/Hexadecene Copolymer, Xanthan Gum, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Silica, Dimethicone, Trisodium EDTA, Hydroxyacetophenone, Ethylhexylglycerin, Linalool, Limonene, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Coumarin, Parfum

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Nivea.


Daylong ultra Sonnenschutz Gel LSF 30


Daylong ultra Sonnenschutz Gel LSF 30

Das Daylong ultra Sonnenschutz Gel weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen Breitbandschutz vor UVA – B. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält chemische UV-Filter. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Chemische UV-Filter

Inhaltsstoffe
Das Produkt weist bedenkliche Inhaltsstoffe auf:

  • Triethanolamine c können in der Haut zu Nitrosaminen reagieren, welche wiederum krebserregend sind. Triethanolamine in der Verwendung als Inhaltstoff in Kosmetika können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.
  • Butylhydroxytoluol (BHT) c kann nach Auftragen auf die Haut zu allergischen Reaktionen führen. Die Verbindung wird verdächtigt, sich negativ auf die Fortpflanzung auszuwirken. Außerdem ist es möglicherweise krebserregend.

Verpackung
Tube, siehe Abb.

Daylong ultra Sonnenschutz Gel LSF 30

INCI: Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl, Benzoate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Pentylene Glycol, Alcohol, Sorbitol, Ethylhexyl Triazone, Dicaprylyl Carbonate, Cetyl Phosphate, Triethanolamine, Tocopherol, Dimethicone, Cetyl Alcohol, Lecithin, Carbomer, BHT, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder.

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Daylong.


Hawaiian Tropic Silk Hydration Sonnenschutzlotion LSF 30


Hawaiian Tropic Silk Hydration Sonnenschutzlotion LSF 30

Das Hawaiian Tropic Sonnenschutzlotion weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen UVA/UVB - Breitbandschutz. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält chemische UV-Filter. Folgende UV-Filter sind enthalten:

Chemische UV-Filter

Inhaltsstoffe
Das Produkt weist bedenkliche Inhaltsstoffe auf:

  • Disodium Edta c schwächt die Zellmembrane und nimmt möglicherweise negativen Einfluss auf die Umwelt
  • CI 77163 c kann allergischen Reaktionen hervorrufen, welche mit Rötungen und Juckreiz einhergehen
  • Propylparaben c steht in Verdacht hormonell wirksam zu sein und steht auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe
  • Methylparaben c  steht in Verdacht hormonell wirksam zu sein und steht auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe

Verpackung
Flasche


Hawaiian Tropic Silk Hydration Sonnenschutzlotion LSF 30

INCI: Glyzerin, Benzophenone-3, Butyl Methoxydbenzoylmthane, Ceteay Alcohol, CI 77163, CI 77492, CI 77491, Disodium EDTA, Parafin, Linalool, Hexyl Cinnamal, Panthenol, Sodium Ascorbyl Phosphate, Mica, Sodium Hydroxide, Silk Amino Acids, Carbomer, Propylparaben, Xanthan Gum, Methylparaben, Dicetyl Phosphate, Celeth-10 Phosphate, Octocrylene, VP Eicosene Copolymer, Disoropyl adipate, Ethylhexyl Benzoate, Polymethylsilsequioxane, Phenthyl Benzoate, Phenoxylethanol, Polyethylene, Caprylyl Glycol, Dimethicone, Sodium Polyacrylate, Celeth-10 phosphate

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Hawaiian Tropic.


Piz Buin Allergy Sun Sensitive Skin Lotion LSF 30


Piz Buin Allergy Sun Sensitive Skin Lotion LSF 30

Die Piz Buin Allergy Lotion weist einen Lichtschutzfaktor 30 (LSF 30) auf und verfügt über einen UVA/UVB - Breitbandschutz. Das Produkt ist Wasserfest.

UV-Filter
Das Produkt enthält chemische UV-Filter und chemisch-mineralische UV-Filter (die eine Mischform aus chemischen und mineralischen UV-Filtern darstellen) Folgende UV-Filter sind enthalten:

Chemische UV-Filter

Chemisch-mineralische UV-Filter

  • Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol auch bekannt als Tinosorb M enthält Nanopartikel. Der Einsatz von Nanotechnologie in Sonnenschutzmitteln ist allerdings umstritten » mehr erfahren.

Inhaltsstoffe
Das Produkt weist bedenkliche Inhaltsstoffe auf:

  • Cyclopentasiloxane c steht in Verdacht Hormonell Wirksam zu sein. Es basiert auf Silikon (cyclisches Siloxan) und ist nur schwer abbaubar, wassergefährdend. Reichert sich in lebenden Organismen an.
  • PPG-5-Ceteth-20 c und Ceteth-10 Phosphate c schwächen möglicher Weise die Barrierefunktion der Haut
  • Sodium Dodecylbenzenesulfonate c kann Hautirritationen hervorrufen
  • PEG-8 Laurate c schwächt möglicher Weise die Barrierefunktion der Haut und besitzt Reizungs- oder Allergiepotenzial
  • Disodium Edta c schwächt die Zellmembrane und nimmt möglicherweise negativen Einfluss auf die Umwelt
  • Butylhydroxytoluol (BHT) c kann nach Auftragen auf die Haut zu allergischen Reaktionen führen. Die Verbindung wird verdächtigt, sich negativ auf die Fortpflanzung auszuwirken. Außerdem ist es möglicherweise krebserregend.

Piz Buin Allergy Sun Sensitive Skin Lotion LSF 30

INCI:Aqua, Ethylhexyl Salicylate, C12-15 Alkyl Benzoate, Octocrylene, Glycerin, Cyclohexasiloxane, Butylene Glycol, VP/Eicosene Copolymer, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Dimethicone, Cetearyl Alcohol, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano), Styrene/Acrylates Copolymer, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Chrysanthemum Parthenium Flower Extract, Hydroxyphenyl Propamidobenzoic Acid, Acrylates Copolymer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Acrylates/C12-22 Alkyl Methacrylate Copolymer, Pentylene Glycol, Caprylyl Glycol, Cyclopentasiloxane, Linseed Acid, Propylene Glycol, Potassium Lactate, PPG-5-Ceteth-20, Ceteth-10 Phosphate, Dicetyl Phosphate, Decyl Glucoside, Sodium Dodecylbenzenesulfonate, PEG-8 Laurate, Xanthan Gum, Disodium EDTA, Sodium Hydroxide, BHT, Ascorbyl Palmitate, Phenoxyethanol, Potassium Sorbate, Parfum

Die Angaben sind ohne Gewährleistung. Bitte prüfen Sie auch die Angeben auf der Verpackung und der Webseite des Herstellers Piz Buin.


Was ist wichtig bei der Wahl einer Sonnencreme?

Der Lichtschutzfaktor

Das der Lichtschutzfaktor (LSF) eine entscheidende Rolle bei einem Sonnenschutzmittel spielt ist den meisten bekannt, doch nur etwa die Hälfte kennt die genaue Bedeutung des LSF. Viele befinden sich in dem Glauben um so höher der Lichtschutzfaktor, um so besser und länger der Schutz vor Sonnenstrahlen. In Wirklichkeit blockiert eine Sonnencreme mit LSF 30, bereits 97 Prozent der Sonnenstrahlen und kein Sonnenschutzmittel kann zu 100 Prozent vor UV-Strahlen schützen. Auch die Wirkungszeit ist bei einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor nicht länger. Im Sonnencreme Test 2017 finden Sie Produkte mit LSF 20 oder höher. Den richtigen Lichtschutzfaktor wählen Sie aus, indem Sie ihren Hauttyp und die damit verbundene Eigenschutzzeit ihrer Haut bestimmen.

Kennen Sie Ihre Eigenschutzzeit?

Die Zeitspanne in der Sie sich ungeschützt in der Sonne aufhalten können, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren nennt sich Eigenschutzzeit. Menschen mit einer besonders hellen Hautfarbe und blonden, ins rötlich gehende Haare haben eine sehr geringere Eigenschutzzeit. Wie lang Ihre Eigenschutzzeit ist können Sie herausfinden, indem Sie Ihren Hauttyp bestimmen. Der Lichtschutzfaktor gibt an, wie viel länger man basierend auf der Eigenschutzzeit der Haut in der Sonne bleiben kann. Angenommen Ihre Eigenschutzzeit beträgt 15 Minuten und Sie verwenden ein Sonnenschutzmittel aus dem Sonnencreme Test mit Lichtschutzfaktor 30, dann können Sie 30mal länger Draußen bleiben ohne einen Sonnenbrand zu riskieren.

→ Ermitteln Sie Ihren Hauttyp
→ Welcher Lichtschutzfaktor ist der richtige für Sie?

Die UV-Filter

UV-Filter werden in Sonnenschutzmitteln eingesetzt um den entsprechenden Lichtschutzfaktor zu erreichen und so vor gefährliche UV-Strahlen zu schützen. Es gibt eine Vielzahl von Sonnenschutzfiltern und manche schützen nur vor bestimmten UV-Strahlen. Die einen blockieren nur UVA, die anderen nur UVB Strahlen. Sogenannte Breitspektrum-Lichtschutzfilter schützen vor beiden Strahlenarten. Aus diesem Grund findet man auch häufig mehrere Lichtschutzfilter in einem Produkt. Immer werden aber chemische oder mineralische UV-Filter eingesetzt:

Mineralische UV-Filter

Auch der Testsieger im Sonnencreme Test verwendet den mineralischen UV-Filter. Ihr Vorteil ist, dass sie nicht zerfallen und durch die Haut eindringen können. Die beiden mineralischen Lichtschutzfilter Titanium Dioxide (Titandioxid) und Zinc Oxide (Zinkoxid) sind hautfreundlich und lösen keine allergischen Reaktionen aus. Die hervorragende Verträglichkeit von Sonnencremes mit mineralischen UV-Filter ist ein guter Grund solche Sonnenschutzmittel anderen Produkten vorzuziehen.

Chemische UV-Filter

Chemische UV-Filter können die Haut reizen und allergische Reaktionen auslösen. Durch die Beschaffenheit einigen chemischen Sonnenschutzfiltern besteht außerdem die Gefahr, dass sie durch die Haut in den Körper eindringen. Kommt es zu Ablagerung dieser chemischen Substanzen im Körper können Stoffwechselprozesse beeinflusst und im schlimmsten Fall gestört werden. Aber nicht alle chemischen Lichtschutzfilter sind gefährlich und dringen durch die Schutzbarriere der Haut.

→ Chemische UV-Filter die in Sonnencremes verwendet werden können

Stiftung Warentest ECO Sonnenlotion Juni 2015

Wir distanzieren uns von den Testergebnissen für Sonnenschutzmitteln der Stiftung Warentest. Denn Beispielsweise haben die mineralischen Sonnenschutzmittel der Firma ECO von Stiftung Warentest eine schlechte Beurteilung erhalten die von einem unabhängigen internationalen Testinstitut nicht bestätigt werden konnten. Im Gegenteil, anhand von weltweit geltenden Testverfahren wurde attestiert, dass die ECO-Sonnenschutzmittel sogar einen höheren Lichtschutz bieten als der angegeben Lichtschutzfaktor auf der Verpackung angibt.

Der UVA-Schutzwert der ECO Sonnenlotion LSF 50 liegt mit 19,9 extrem höher als die Empfehlung der EU-Kommission von 16,7.

Quelle: Stiftung Stellungnahme von ECO Cosmetics zum Testergebnis von Stiftung Warentest

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind noch offen.